Filmotype jetzt digital

gepostet in:, von Sebastian Hartmann

Fontdiner ist Liebhabern von amerikanischen Fonts mit 50er-Jahre-Flair, vor allem Googie, bekannt. Jetzt wurde das Schriftenangebot um den kompletten Filmotype Katalog erweitert. Filmotype war eine Firma die Displayschriften mit einer eigenen Lichtsatz-Technologie vertrieb.

Zitat von MyFonts:

2006 kaufte Stuart Sandler, der Retro-Font Vordenker von Font Diner und anderen Unternehmungen, die ganze Bibliothek – komplett – und begann sie zu digitalisieren.

Ähnliche Beiträge:

Blotted-Line Poster
14 Kostenlose Display-Fonts